Loading...
 
Image
Gemeinsam mit dem Schwimmvereinen aus dem Bezirksgebiet "Nord" fanden in Aalen die Regionalmeisterschaften statt. Einhundertachtundreißig Schwimmerinnen und Schwimmer aus 18 Vereinen nahmen daran teil. Diese Meisterschaften verliefen für das Star-Team äußerst erfolgreich. 64 Medaillen bei 64 Starts ist nicht zu überbieten.
Die Schwimmerinnen und Schwimmer der TSG schwammen dabei 30 persönliche Bestzeiten und 4 Vereinsrekorde.
Lotte Heger und Katrin Petranovic schlugen über 50m Brust zeitgleich in 0:40,04 an. Über 100m Brust gab es durch Katrin in 1:27,93 einen weiteren Vereinsrekord und Julia Schön verbesserte ihren eigenen Rekord über 50m Schmetterling in 0:31,41.
Weitere herrausragende Zeiten schwammen Nathalie Ertle über 100m Schmetterling in 1:23,64 und Lotta Birkert über 100m Freistil in 1:15,04.

Star-Team: Lotta Birkert, Nathalie Ertle, Leni Geiser, Lotte Heger, Annika Klappenecker, Thea-Maria Mihailescu, Katrin Petranovic, Cora Schenk, Kim Schenk, Julia Schön, Antonio Serban, Simon Sonnenwald, Leonard Stach, Lara-Ivette Weiser, Merle Heger

25. Internationales Schwimmfest um die DAT-Pokale

Published At: 2017-01-28 13:37 -
Image
Mit einer Gruppe von 18 Schwimmerinnen und Schwimmern reiste das Star-Team der TSG Öhringen am 28. Januar nach Ostfildern-Nellingen. Der Veranstalter TV Nellingen lud zum jährlichen Schwimmfest ein und 222 Schwimmer aus der Schweiz, Bayern und Baden-Württemberg folgten der Einladung.
Lara-Ivette Weiser war zum ersten mal mit dem Star-Team bei einem Wettkampf. Sie startete über 50m Freistil und belegte Platz 15 in ihrer Altersklasse. In der selben Altersklasse startet auch Mia Rudolph, die einen sehr erfolgreichen Wettkampf absolvierte. Sie gewann Gold über 50m Rücken, Silber über 50m Schmetterling und Bronze über 100m Lagen. In der Mehrkampfwertung belegte sie Platz 2. Nathalie Ertle, Lotte Heger und Nick Justus nahmen auch am Schwimmmehrkampf in ihrer Altersklasse teil. Alle drei gewannen jeweils 3 Gold- und zahlreiche Silber- und Bronzemedaillen in den Einzelwertungen und sicherten sich mit großem Vorsprung den Mehrkampf DAT-Pokal. Weitere Medaillengewinner waren Lotta Birkert mit vier, Rena Karle mit einer. Auch Anna Otterbach, Daniel Gau, Leonard Stach, Merle Heger, Annika Klappenecker, Kim Marie Rothenburg und Cora Schenk erzielten zahlreiche Siege und Top 3 Platzierungen.

Ein besonderes Geschenk machten sich Katrin Petranovic und Raphael Junghans mit Vereinsrekorden. Katrin schwamm die 200m Brust in 0:03:09,78 und verbesserte ihren eigenen Rekord um 5 Sekunden. Raphael Jungahns schwamm über 100m und 200m Freistil Vereinsrekorde. Er schlug über 200m Freistil in bemerkenswerten 0:02:17,36 an. Aber sie waren nicht die einzigen Rekordschwimmer des Teams. Insgesamt gab es 18 Vereinsjahrgangsrekorde und 44 persönliche Bestzeiten.

Star-Team: Lotta Birkert, Nathalie Ertle, Daniel Gau, Luna Haspel, Lotte Heger, Merle Heger, Nick Justus, Annika Klappenecker, Katrin Petranovic, Mia Rudolph, Cora Schenk, Simon Sonnenwald, Leonard Stach, Lara-Ivette Weiser, Raphael Junghans, Katrin Petranovic, Rena Karle, Anna Otterbach, Kim Marie Rothenberg

Trainingslehrgang Albstadt-Tailfingen

Published At: 2017-01-05 08:34 -
Image
Image

Das traditionelle Trainingslager in der Landessportschule Tailfingen fand in diesem Jahr vom 2. bis zum 5. Januar statt. Das Star-Team bestand aus einer Mischung aus erfahrenen Schwimmerinnen und Schwimmer, sowie einigen die das erste mal dabei waren.
Vor Ort wurden wir als erste Mannschaft des neuen Jahres vom Leiter der Sportschule begrüßt. Als Trainer reisten Cosima und Dieter Mücke mit, die abwechselnd die Trainingseinheiten der Gruppe leiteten.

Trainingsschwerpunkte an Land waren die Verbesserung der Sprungkraft, Koordination und Beweglichkeit. Im normalen Trainingsalltag sind das Dinge die auf Grund der begrenzten Zeit häufig vernachlässigt werden. Cosima sorgte mit abwechslungsreichen Übungen dafür, dass jeder einzelne an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit kam.
Rund 12 Stunden verbrachten die Schwimmerinnen und Schwimmer im Wasser. Das Praktizieren der verschieden Technikübungen verlangte Konzentration, das Schwimmen gegen die Zeit maximale Anstrengung, dennoch schaffte jeder die ihm gestellten Aufgaben.
Bei aller Ernsthaftigkeit im Training kam auch der Spaß nicht zu kurz. Abends nach dem Essen versammelten sich alle um gemeinsam Zombie- oder Völkerball zu spielen.
Die stets freundlichen Mitarbeiter der Sportschule, das gute Essen und die perfekten Trainingsbedingungen vor Ort ließen die oft anstrengenden Trainingseinheiten wie im Flug vergehen. Als es am Donnerstag wieder nach Hause gehen sollte, wären viele gern geblieben. Für alle war es ein perfekter Beginn des Jahres 2017.

5. SwimBaSE Trophy 2016

Published At: 2016-12-12 09:34 -
Zum fünften mal fand am Wochenende die SwimBaSE Trophy im Inselbad Stuttgart statt. Einhundertsechzig Teilnehmer aus Württemberg und der Schweiz standen schon morgens um 9:00Uhr vor dem Eingang der Schwimmhalle. Ein besonderes Highlight des Wettkampfes ist die Durchführung der Rennen mit Vor- und Endlauf. Jeweils die besten acht Schwimmer einer Altersklasse schwimmen im direkten Duell um die SwimBaSE Trophy. Das erreichen der Finalläufe war auch das erklärte Ziel für die Schwimmerinnen und Schwimmer der TSG Öhringen. Die starken Nachwuchsschwimmer aus Stuttgart, Zürich und 20 weiteren Vereinen verlangten schon in den Vorläufen volle Konzentration.
In persönlicher Bestzeit schwamm Thea-Maria Mihailescu über 50m Freistil ins Finale. Dort konnte sie sich noch einmal steigern und schwamm auf Platz 4 in neuem Vereins-Jahrgangsrekord der 9-Jährigen. Auch über 50m Rücken erreichte sie das Finale und wurde in persönlicher Bestzeit Fünfte. Den Sprung in die Finalläufe schafften auch Annika Klappenecker, Katrin Petranovic, Nick Justus, Nathalie Ertle, Juliette Kretschmer und Cora Schenk. Sie haben schon mehr Erfahrung und waren bereits in den vergangenen Jahren mit dabei.
Die Liste der Erfolge für Lotte Heger ist schon beeindruckend und am Sonntag zeigte sie einmal mehr das sie zu den Besten ihrer Altersklasse gehört. Schon im Vorlauf schwamm sie persönliche Bestzeit über 50m Brust und hatte dennoch genug Kraft gespart um im Finale ihre Zeit noch einmal zu unterbieten. In einem dramatischem Finale wurde sie hinter der ein Jahr älteren Schwimmerin aus Stuttgart Zweite. Im Finale über 100m Brust wurde sie Vierte.
Julia Schön erreichte als Vorlauf-Schnellste das Finale über 50m Schmetterling der Jugend C. Auch sie konnte sich im Finale noch einmal steigern und gewann in persönlicher Bestzeit.
Dreiundfünfzig persönliche Bestzeiten erzielten die Jungen und Mädchen des Star-Teams und gewannen dabei 22 Medaillen über die verschiedenen Strecken.

Star-Team: Cora Schenk, Nathalie Ertle, Daniel Gau, Leni Geiser, Anna Otterbach, Luna Haspel, Lotte Heger, Merle Heger, Rena Karle, Annika Klappenecker, Juliette Kretschmer, Thea-Maria Michailescu, Mia Rudolph, Julia Schön, Nick Justus

43. Crailsheimer Weihnachtsschwimmen

Published At: 2016-12-04 09:32 -
Image
Zehn Vereine aus Württemberg und Bayern trafen sich am Wochenende in Crailsheim zum traditionellen Weihnachtsschwimmen.
Mit 16 Schwimmerinnen und Schwimmern stellte die TSG die zweitgrößte Mannschaft. Nur der ausrichtende Verein TSV Crailsheim hatte mehr Schwimmer am Start.
Die jüngste Schwimmerin des Star-Teams Thea-Maria Michailescu machte den Anfang über 50m Schmetterling. Sie schwamm diese Strecke zum ersten mal und war entsprechend aufgeregt. Sie meisterte diese Aufgabe jedoch souverän und schwamm auf Platz 2. Sie gewann im Laufe des Wettkampfes noch vier weitere Medaillen und ist als eine der erfolgreichsten Schwimmerinnen wieder nach Hause gefahren. Nicht ganz so viele Medaillen, doch nicht weniger erfolgreich verlief der Wettkampf für Leni Geiser. Sie verbesserte ihre persönlichen Bestzeiten über alle geschwommen Strecken deutlich und war Schlussschwimmerin der siegreichen 4x50m Lagen Staffel.
Für Leonard Stach war es der erste Wettkampf nach seiner Verletzung. Den letzten schwamm er im Sommer bei den württembergischen Meisterschaften. Wie stark er wieder zurückgekommen ist belegen seine Zeiten in Crailsheim. Bestzeiten bei allen seinen Starts und insgesamt 4 Medaillen konnte er erringen. Weitere bemerkenswerte Schwimmzeiten erzielten Mia Rudolph und Nathalie Erle über
50m Schmetterling. Beide sind in der ewigen TSG Bestenliste der 10 bzw. 11-Jähringen bis auf wenige Zehntelsekunden an Julia Schöns Bestzeiten heran geschwommen. Auch wenn der Nachwuchs drängt Julia Schöns Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen. Sie schwamm in 0:31,60s zu einem neuen Vereinsrekord über 50m Schmetterling. Dasselbe gelang nur wenig später Annika Klappenecker über 50m Freistil. Ihre neue Bestzeit von 0:29,40s ist neuer Altersklassenrekord der Gehörlosen.


Star-Team: Lotta Birkert, Nathalie Ertle, Daniel Gau, Leni Geiser, Luna Haspel, Lotte Heger, Merle Heger, Rena Karle, Annika Klappenecker,
Juliette Kretschmer, Thea-Maria Michailescu, Mia Rudolph, Julia Schön, Kathrin Schwarz, Simon Sonnenwald, Leonard Stach.